Florence, le merveilleux syndrome de Stendhal
Florenz: Stendhals große Liebe Florenz, die Renaissance-Stadt par excellence im Herzen der toskanischen Hügellandschaft, beherbergt zwischen Ponte Vecchio, Piazza della Signoria und zahllosen Palazzi fast ein Viertel des italienischen Kunsterbes. Florenz: Stendhals große Liebe
Florenz, die Renaissance-Stadt par excellence im Herzen der toskanischen Hügellandschaft, beherbergt zwischen Ponte Vecchio, Piazza della Signoria und zahllosen Palazzi fast ein Viertel des italienischen Kunsterbes. Die meisten dieser Bauwerke und Kleinodien entstanden ab dem 14. Jahrhundert. Stendhal war 34 Jahre alt, als er zum ersten Mal nach Florenz reiste. Der Autor von „Rot und Schwarz“ war hingerissen von der unverfälschten Schönheit der Stadt und schwärmte von ihr als „Königin des Mittelalters“.