Vorspeise

Salat mit Löwenzahn

Harz
Trotz seiner bitteren Note wird Löwenzahn immer populärer und häufig auch als Zuchtsalat angeboten. Wenn man ihn auf den Wiesen selber sammeln möchte, sollten die Blätter besser im Frühjahr geerntet werden, dann sind sie zarter und schmecken weniger herb.
Salat mit Löwenzahn
Salat mit Löwenzahn © fernsehbüro

 

Zubereitungszeit
15 Minuten

Zutaten 4 Portionen
1 Kopfsalat
1 Salatgurke
300 g Tomaten
50 g Löwenzahn
1 Frühlingszwiebel
1 kleine rote Zwiebel
50 ml Öl
Salz, Pfeffer
10 g Kapuzinerkresse-Blüten

Zubereitung
Alle Gemüsezutaten gut waschen. Den Salat zerpflücken. Gurke und Tomaten in mundgerechte Stücke schneiden.

Den Löwenzahn und die Frühlingszwiebel klein schneiden.

Die rote Zwiebel erst halbieren und dann in feine Ringe hobeln. Die Salatblätter mit allen Zutaten vorsichtig vermengen, mit Öl begießen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Kapuzinerkresse-Blüten als Garnierung auf dem Salat verteilen.
 
Tipp
Wem Löwenzahn zu bitter ist, sollte das Kraut blanchieren, so wird der Geschmack milder: kurz mit heißem Wasser überbrühen und sofort eiskalt abschrecken.
Eventuell mit Zitronensaft verfeinern.