Xenius
Xenius Hochhäuser aus Holz? Das geht – vorausgesetzt, die großen Bauteile werden industriell vorgefertigt. Xenius

Programminfos

Wiederholung: Freitag, 26. Mai 2017 um 06:40 Uhr
Holzbauarchitekt Hermann Kaufmann aus Vorarlberg baut selbst auf über 2.000 Meter Höhe am liebsten mit Holz. Auch in der Stadt errichtet er Holzhäuser, denn er ist davon überzeugt: Holz ist der Baustoff der Zukunft – vorausgesetzt, die großen Bauteile werden in der Fabrik industriell vorgefertigt. Selbst Hochhäuser aus Holz sind seiner Ansicht nach dann kein Problem mehr ...
Im Alpenraum haben Holzhäuser Tradition. Nur hoch oben auf den Bergen, in Lagen, die extremen Witterungsbedingungen ausgesetzt sind, sind die Hütten und Häuser meistens aus Stein. Das ist dem Holzbauarchitekten Hermann Kaufmann aus Vorarlberg jedoch egal. Er baut selbst auf über 2.000 Meter Höhe am liebsten mit Holz. Auch in der Stadt errichtet er Holzhäuser, denn er ist davon überzeugt: Holz ist der Baustoff der Zukunft – vorausgesetzt, die großen Bauteile werden in der Fabrik industriell vorgefertigt. Selbst Hochhäuser aus Holz sind seiner Ansicht nach dann kein Problem mehr. „Xenius“ besucht eine Holzbaufirma in Bayern, die zu den wenigen gehört, die sich bereits auf das moderne Bauen mit Holz spezialisiert haben. In einer Halle werden dort ganze Wände für die neuen Holzhäuser vorgefertigt. Die „Xenius“-Moderatoren Carolin Matzko und Gunnar Mergner erfahren, dass dabei sowohl Hightech als auch traditionelles Schreiner- und Zimmererhandwerk eingesetzt werden.