Donnerstags 11 & 18. Februar um 20:15 Uhr

Stadt ohne Namen - Die Serie

Regie: Vincent Lannoo - Autoren: Sophie Hiet und Antarès Bassis
In einem anspruchsvollen Thriller schildert die Serie « Stadt ohne Namen » eine futuristische Welt, in der 80 % Arbeitslose 20 % Aktiven gegenüber stehen.
TREPALIUM - BANDE ANNONCE
STADT OHNE NAMEN - TRAILER STADT OHNE NAMEN - TRAILER STADT OHNE NAMEN - TRAILER

STADT OHNE NAMEN - TRAILER

80 % der Bevölkerung sind arbeitslos. Eine Mauer trennt sie von den 20 %, die noch einem Job nachgehen. Auf der einen Seite liegt die Stadt, auf der anderen die „Zone“. Terroristen zwingen die Regierung dazu, eine gewisse Anzahl „solidarischer Stellen“ einzurichten. Die Jobs sind begehrt, und die Kandidaten werden in harten Verfahren ausgewählt. Zonenbewohnerin Izia erhält eine Anstellung in der Familie von Ruben Garcia, einem erfolgreichen, jungen Ingenieur. Izia möchte ihrem Sohn Noah eine bessere Zukunft ermöglichen.

Stadt ohne Namen  (Trepalium)
Eine sechsteilige Serie von Vincent Lannoo (Frankreich, 2015, 6x52')
Autoren: Sophie Hiet und Antarès Bassis
Drehbuch: Antarès Bassis, Thomas Cailley, Sophie Hiet und Sébastien Mounier. Eine Koproduktion von ARTE France und Kelija. 
Mit: Léonie Simaga, Pierre Deladonchamps, Ronit Elkabetz, Aurélien Recoing, Olivier Rabourdin, Lubna Azabal, Charles Berling, Némo Schiffman, Grégoire Monsaingeon, Achille Ridolfi, Sara Stern, Tewfik Jallab, Thibaut Evrard, Aloïse Sauvage und Arauna Bernheim-Dennery.