Seite 3
Re: Menschenhandel in Turin In Turin kämpft Princess gegen ein Netzwerk nigerianischer Schlepper, die Sexsklavinnen nach Europa schicken; Re: Menschenhandel in Turin

Programminfos

Wiederholung: Dienstag, 23. Mai 2017 um 12:20 Uhr
Die italienische Stadt Turin als Zentrum des nigerianischen Menschenhandels in Europa: Aus Turin werden immer jüngere Sexsklavinnen nach Frankreich, in die Bordelle Deutschlands, ebenso wie nach Dänemark und Norwegen geschickt. "Re:" begleitet Princess. Ihre Mission: möglichst viele Opfer des nigerianischen Menschenhandels zu retten.