Aktuell

Wahlen in Frankreich - kulturlos?

Vor welchen dringenden Aufgaben steht eine zukünftige Kulturpolitik in einem politisch wie gesellschaftlich zerrissenen Land?
Die Wahlen in Frankreich
Die Wahlen in Frankreich Vor welchen Aufgaben steht eine Kulturpolitik in einem politisch wie gesellschaftlich zerrissenen Land? Die Wahlen in Frankreich

Die Wahlen in Frankreich

Vor welchen Aufgaben steht eine Kulturpolitik in einem politisch wie gesellschaftlich zerrissenen Land?

Seit Wochen diskutiert man in Frankreich die Haltung der Präsidentschaftskandidaten zu den unterschiedlichsten Anklagen, „Skandalen“ und gegenseitigen Anfeindungen. Die Wahlprogramme jedoch spielen eine untergeordnete Rolle. Und von „der Kultur“ will so gut wie niemand reden. Damit gewinnt man heutzutage keine Stimmen mehr!

Dabei begreift sich Frankreich als Kulturnation und eine Definition des eigenen Kulturverständnisses täte gut. Bereits unter Präsident Hollande war keinerlei stringente Kulturpolitik erkennbar. Drei Kulturministerinnen wurden in nur fünf Jahren verschlissen.

Metropolis hat sich die Programme der aktuellen Kandidaten angesehen und erkundet, vor welchen dringenden Aufgaben eine zukünftige Kulturpolitik in einem politisch wie gesellschaftlich zerrissenen Land steht.

Autor: Wolfgang Kabisch

Paris
Paris © Westend