Atelier

Trina Merry ­- Bodypainting à la Pollock

Wie wird Kunst bewertet und was wird bewertet? Trina Merry möchte mit ihrer Kunst Fragen aufwerfen und den Blick schärfen
Trina Merry
Trina Merry - Bodypainting à la Pollock Wie wird Kunst bewertet? Trina Merry möchte mit ihrer Kunst Fragen aufwerfen und den Blick schärfen. Trina Merry - Bodypainting à la Pollock

Trina Merry - Bodypainting à la Pollock

Wie wird Kunst bewertet? Trina Merry möchte mit ihrer Kunst Fragen aufwerfen und den Blick schärfen.

In einem Atelier in Manhattan: ein Jackson Pollock, ein nackter Mann und eine Frau mit Pinsel und Körperfarbe. In den nächsten Stunden wird Künstlerin Trina Merry nackte Haut in ein 200 Millionen Dollar teures Gemälde verwandeln – Bodypainting à la Pollock.

Das Bild ist Teil ihrer Reihe über die zwanzig teuersten Kunstwerke der Kunstgeschichte. Die große Frage dahinter: Wie wird Kunst bewertet und was wird bewertet? Trina Merry möchte mit ihrer Kunst Fragen aufwerfen und den Blick schärfen. Im Mittelpunkt: der menschliche Körper.

Berühmt wurde sie mit ihren aufsehenerregenden Malaktionen in der Straße - Model auf der Brooklyn-Bridge, vor der Manhattan-Skyline, auf dem Time Square. Mensch und Hintergrund werden eins und verschmelzen visuell zu einem Gemälde.

Metropolis verbringt mit Trina Merry einen Tag in ihrem Gemeinschaftsatelier in Manhattan.

Autorin: Felicitas Hammerstein

Trina Merry bemalt Schauspieler Zachary Koval
Trina Merry bemalt Schauspieler Zachary Koval © Westend