Aktuell

Kurz vor den Wahlen in den Niederlanden

Am 15. März wird in den Niederlanden gewählt und laut Umfragen liegen der Rechtspopulist Geert Wilders und seine sogenannte „Freiheitspartei“ vorne. Was ist passiert in den Niederlanden?
Metropolis Actu Kurz vor den Wahlen in den Niederlanden
Kurz vor den Wahlen in den Niederlanden Kurz vor den Wahlen in den Niederlanden Kurz vor den Wahlen in den Niederlanden

Kurz vor den Wahlen in den Niederlanden

Einst die Hochburg der Toleranz, heute ein Hort der rechten Stimmenfänger? Lange galten die Niederlande als gelungenes Beispiel für „Multikulti“. Aber seit etwa 15 Jahren kippt die Stimmung, obwohl die Wirtschaft floriert und die Arbeitslosenquote niedrig ist. Warum hat Geert Wilders mit seinen fremdenfeindlichen Parolen Erfolg und wie reagieren die Kulturschaffenden?

Die niederländische Kabarettistin Nilgün Yerli  protestiert sehr spielerisch gegen Wilders. In ihrem „Geert Wilders Lied“ beklagt sie nicht nur das Ende des liberalen Denkens, sondern schlägt auch eine überraschende Lösung vor…

Auch der Karikaturist Ruben L. Oppenheimer mischt sich aktiv in den Wahlkampf ein und entlarvt Wilders als gefährlichen Flaschengeist. Und die Philosophin Marli Huijer hat ein Manifest gegen Fremdenfeindlichkeit verfasst. Sie warnt vor den Rechtspopulisten und fürchtet den Ausverkauf der Demokratie. Metropolis trifft außerdem den Theatermacher Johan Simons, der seit Jahren politischen Stoff auf die Bühne bringt.

Autorin: Sabine Willkop

Nilgün_Yerli
Nilgün_Yerli © SWR