das Wort

das Wort: die Erdnuss

Karambolage 148 - 11. Mai 2008

 

2014098 - cacaouhete_1.jpg

Heute geht es um eine Frucht, die unter der Erde wächst! Ach ja? Die Mohrrübe? Die Kartoffel? Nein, es geht weder um eine Wurzel wie die Mohrrübe, noch um eine Knolle wie die Kartoffel, sondern tatsächlich um eine Frucht. Die Blüte sprießt in der Sonne, aber zum Reifen krümmt sich der Stiel und verschwindet im Boden. Auf deutsch nannte man diese Frucht auch "Erdeichel", das Wort ist heute verschwunden. Und auf portugiesisch heißt sie "amendoim", kleine Mandel.

Nun, ich rede von der Erdnuss, auf französisch "cacahouète". Auf deutsch ist das ein wunderbar konkret beschreibendes Wort, wie so oft in unserer Sprache. Aber wo kommt dieses merkwürdige "cacahouète" oder auch "cacahuète" her? Gehen wir auf Spurensuche. Die Pflanze stammt ursprünglich aus Südamerika. Im 17. Jahrhundert gelangte sie nach Afrika und wurde zum wichtigsten Exportgut des Senegals. Dort nahm sie sogar den Namen "Casamance" an, nach dem Fluss und der Region im Südsenegal. Im 19. Jahrhundert hieß sie in Deutschland auch "Kamerunnuss". All diese Namen sind heute verschwunden.

In derselben Zeit gelangte die Pflanze mit den spanischen Kolonisatoren nach Europa. Übrigens heißt sie auch heute noch auf Schweizerdeutsch "Spanische Nuss", was in Deutschland niemand versteht. Auf spanisch aber heißt sie "cacahuete", ganz wie auf französisch, und das kommt von "cacaguate", nach dem aztekischen tlacacahuatl, von "tlalli" – Erde – und "cacahuatl – Kakao. So war die Erdnuss für die Azteken also eine unterirdische Kakobohne, für die Portugiesen ist sie eine Mandel, und auf deutsch eine Nuss.
 

{C}
2014084 - cacaouhete_2.jpg
{C}{C}

Aber ist sie wirklich eine Nuss? Nein! Ihr englischer Name hilft uns: peanut. – "nut" ist natürlich auch "Nuss", aber "pea" heißt Erbse, und in der Tat ist die Erdnuss eine Verwandte der weißen Bohnen, eine Hülsenfrucht. Auf Latein heißt sie "arachis", daher kommt ihr anderer französischer Name, "arachide", und auch das italienische "arachide". Doch heute steht die Erdnuss auch noch für etwas ganz Anderes: für etwas Kleines, Einfaches, das nicht viel Geld wert ist. Im Deutschen genauso wie im Französischen sagt man dafür mit dem englischen Wort: "Das ist doch Peanuts!"

 

Text: Hinrich Schmidt-Henkel

Bild: Claude Delafosse & Claire Doutriaux