ENERGIE

Mit Umweltfreundlichen Methoden die Küstenerosion Aufhalten

Sendung vom 21. November 2015

Fast 60 % der Weltbevölkerung leben weniger als 100 km von Meeresküsten entfernt. Lange haben Deiche Land und Leute effizient vor Meer und Wellen geschützt. Heute reichen sie nicht mehr aus. Die Wellen zerstören die Deiche und nagen an den Küsten und Flussmündungen. Aber eine neue Disziplin, der ökologische Küstenschutz, bietet innovative Lösungen. Dabei wird die hohe Wasseraufnahmekapazität bestimmter Ökosysteme genutzt, um der Erosion entgegenzuwirken. Denn das Credo der Ingenieure lautet, sich die Natur zum Verbündeten zu machen. Um dem Ansturm der Wellen zu trotzen, wird Beton jetzt von Dünen, Watt und anderen neu geschaffenen Naturräumen abgelöst.